Marina Aarts

Lebenslauf

Marina Aarts studierte Kunstgeschichte an der Rijksuniversiteit Utrecht. 1981 schloß sie dort ihr Studium als 'doctorandus' ab.
Ihre Ausbildung zur Experting auf dem Gebiet der Alten Meister erhielt sie bei Christie’s Amsterdam wo sie von 1981 – 2002 angestellt war, erst als Assistentin und später als Leiterin der Abteilung der Alten Meister. 1992 legte sie das Examen zur beeidigten Taxateurin von Gemälden des 17.- 20. Jahrhunderts ab.

Seit 2003 ist Marina Aarts selbständige Beraterin und Gutachterin für Fine Art.
Marina Aarts schrieb Artikel in Tableau und für verschiedene private Auftraggeber.

Sie ist Vortandsmitglied der Stiftung 'I Cinquecento' wie ebenso von der Stiftung 'Horst Gerson Lezingen'.

Marina spricht Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch.

Höhepunkte


Jan Lievens - Liebespaar

Eine ‘Entdeckung’ ist der Traum eines jeden Kunstexperten. Für mich wurde dieser Traum Wirklichkeit, als mir 1998 dieses ‘Liebespaar’ unter die Augen kam. Es dauerte lediglich einige Sekunden um zu begreifen, daß dieses ein Werk von Jan Lievens um 1625 war. Es war noch nie als ein solches erkannt worden. Die Versteigerung bei Christie’s im selben Jahr war eine wahre Sensation. Das Gemälde brachte einen Betrag von fl. 2.200.000 auf. Auch heute noch ist dies der höchste Preis, den ein Gemälde je bei einer öffentlichen Versteigerung in den Niederlanden aufbrachte.

Jan Lievens - Liefdespaar

Jacob van Ruisdael – Eine Kappweide bei einem Dünenmeer

Dieses Gemälde ist ein Höhepunkt im Oeuvre des jungen Jacob van Ruisdael und ist datiert auf 1648/9. Zu dieser Zeit lebte Van Ruisdael in Haarlem und zog mit seinem Skizzenblock durch die Dünen. Die Zeichnungen, die er dort erstellte, arbeitete er später in seinem Atelier aus zu richtigen Gemälden; diese sind sowohl poetische Visionen als auch wahrheitsgetreue Ansichten des Dünengebietes nahe Haarlem um 1650.

Die Versteigerug des Gemäldes stellte einen Durchbruch dar: noch nie zuvor wurde für die frühen Arbeiten von Van Ruisdael ein derartiger Betrag gezahlt: fl. 1.600.000.

Jacob van Ruisdael – Een knotwilg bij een duinmeer

Joachim de Beuckelaer – Die vier Elemente

Diese Serie von Gemälden war der Höhepunkt meiner Karriere bei Christie’s. Die Versteigerung fand am 13. Dezember 2000 in London statt. Meine Aufgabe bestand darin, die Gemälde vor der Versteigerung zu versichern, mit dem Verkäufer über die Bedingungen zu verhandeln, die Katalogtexte zu schreiben und Nachforschungen anzustellen, die die Herkunft betrafen.

Diese Serie ist nun in The National Gallery in London zu sehen.

Joachim de Beuckelaer Joachim de Beuckelaer Joachim de Beuckelaer Joachim de Beuckelaer